Bundesliga: "Unglaublich": PSG-Star schwärmt von Haaland

SPOX
Vor dem Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den BVB (Di., 21 Uhr live auf DAZN ) gerät PSG-Kapitän Thiago Silva ins Schwärmen über Erling Haaland. Außerdem kommt es zum Wiedersehen des BVB mit Thomas Tuchel, der vor Borussia Dortmund warnt. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.
Vor dem Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den BVB (Di., 21 Uhr live auf DAZN ) gerät PSG-Kapitän Thiago Silva ins Schwärmen über Erling Haaland. Außerdem kommt es zum Wiedersehen des BVB mit Thomas Tuchel, der vor Borussia Dortmund warnt. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

Vor dem Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den BVB (Di., 21 Uhr ) gerät PSG-Kapitän Thiago Silva ins Schwärmen über Erling Haaland. Außerdem kommt es zum Wiedersehen des BVB mit Thomas Tuchel, der vor Borussia Dortmund warnt. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

BVB, News: Thiago Silva schwärmt von Erling Haaland

Am Dienstag kommt es wohl häufiger zum direkten Zweikampf zwischen PSG-Kapitän Thiago Silva und BVB-Stürmer Erling Haaland. Trotz der 16 Jahre Altersunterschied hat Silva großen Respekt vor dem 19 Jahre jungen Norweger. "Er schießt eine Menge Tore. Neun Tore in sechs Spielen, das ist unglaublich, das ist riesig", sagte er gegenüber RMC Sport.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Silva hofft, dass Haaland erst wieder am nächsten Wochenende in der Bundesliga trifft. Angst habe PSG aber nicht vor Haaland und dem BVB. "Wir haben keine Angst, aber wir haben viel Respekt. Ich habe das Spiel gegen Frankfurt gesehen, sie haben viel Qualität in der Offensive, sie haben vier Tore erzielt, mit unglaublicher Technik, Bewegungen, die schwer zu verteidigen sind", sagte Silva.

BVB, News: Rückkehrer Thomas Tuchel warnt vor Dortmund

Rückkehrer Thomas Tuchel warnt wie Silva vor der Qualität des BVB. Der ehemalige BVB-Trainer, seit 2018 für PSG tätig, sagte im Interview mit der Welt: "Das wird superschwer werden."

Zur guten Dortmunder Mannschaft komme auch noch die besondere Atmosphäre im Signal Iduna Park. Die PSG-Stars seien jedoch auf alle Arten von Herausforderungen vorbereitet. "Ich weiß sehr gut, welche Energie da auf uns zukommt", sagte Tuchel, "aber deshalb laufe ich auf keinen Fall die ganze Zeit mit erhobenem Zeigefinger durch die Kabine".

Tuchel, der im Mai 2017 beim BVB entlassen wurde, sieht das Spiel aber nicht als Chance für einen persönlichen Racheakt: "Dieses Spiel ist keine Bühne, um irgendetwas aufzuarbeiten. Die Dinge sind aufgearbeitet und verarbeitet für mich, die Dinge bleiben da, wo sie jetzt sind."

Der 46-Jährige spielte die Bedeutung des Duells mit Dortmund herunter: "Ich habe schon meiner Oma (...) immer gesagt: 'Es ist am Ende nur Sport. Wir operieren keine Kinder, wir retten keine Leben'."

BVB, News: Einsatz von Neymar gegen Borussia Dortmund unsicher

Möglicherweise muss Tuchel im Hinspiel auf Superstar Neymar verzichten. Der Brasilianer fehlt seit zwei Wochen wegen einer Rippenprellung.

Laut Tuchel wird am Sonntag entschieden, ob es bei Neymar für Dienstag reicht oder nicht. Thiago Silva ist da weitaus optimistischer: "Er hatte eine gute Vorbereitungswoche. Ich denke, das wurde vom Trainerstab und dem Ärzteteam gut geplant. Ich bin sicher, er wird am Dienstag spielen können."

BVB: Spielplan und Gegner in den kommenden Wochen

Datum

Uhrzeit

Gegner

Wettbewerb

18. Februar

21 Uhr

Paris Saint-Germain (H)

Champions League

22. Februar

15.30 Uhr

Werder Bremen (A)

Bundesliga

29. Februar

15.30 Uhr

SC Freiburg (H)

Bundesliga

07. März

18.30 Uhr

Borussia Mönchengladbach (A)

Bundesliga

Mehr bei SPOX: Haaland verrät: Diesem Star will er nacheifern

Lesen Sie auch