Bundesliga: Werder-Flirt: Hasenhüttl ermahnt Selke

Davie Selke von RB Leipzig liebäugelt offenbar mit einer Rückkehr zu Werder Bremen. Doch seinem Coach Ralph Hasenhüttl scheint das gar nicht zu gefallen. Der äußerte sich jetzt zu dem Flirt.

Davie Selke von RB Leipzig liebäugelt offenbar mit einer Rückkehr zu Werder Bremen. Doch seinem Coach Ralph Hasenhüttl scheint das gar nicht zu gefallen. Der äußerte sich jetzt zu dem Flirt.

Im Kampf um die Europacup-Plätze will der Trainer keinen Nebenkriegsschauplatz zulassen und sagte in der Bild: "Davie ist ein Spieler von uns. Ein wichtiger Spieler von uns, der am Wochenende möglicherweise von Anfang an spielen muss."

Und weiter führte der Österreicher aus: "Also kann er sich getrost auf uns konzentrieren. Ich glaube, das macht man auch, wenn man einen hohen Vertrag unterschreibt und sich dazu entschließt, mit der Mannschaft Wege zu gehen. Ich habe da auch keine Angst, dass das nicht so sein wird."

Felix Wiedwald hingegen würde einen Wechsel begrüßen: "Wenn er die Möglichkeit hat, woanders mehr zu spielen, würde ich das in Anspruch nehmen. Davie ist U21-Nationalspieler, ein junger Spieler. Er kann vielen Vereinen weiter helfen."

Mehr bei SPOX: Nach Muskelfaserriss: Leipzigs Werner zurück im Training | Baumann bestätigt: Beschäftigen uns mit Selke | Leipzig baggert an Chelsea-Youngster

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen