Bundesliga: Werner angeblich auf Barcas Wunschzettel

SPOX
Angreifer Timo Werner von Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig hat angeblich das Interesse des FC Barcelona geweckt. Das meldet die katalanische Tageszeitung Sport.
Angreifer Timo Werner von Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig hat angeblich das Interesse des FC Barcelona geweckt. Das meldet die katalanische Tageszeitung Sport.

Angreifer Timo Werner von Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig hat angeblich das Interesse des FC Barcelona geweckt. Das meldet die katalanische Tageszeitung Sport.

Demnach sei Werner noch im Januar eine mögliche Option, um den Langzeit-Ausfall von Luis Suarez zu kompensieren. Der Uruguayer hatte sich zuletzt einer Knie-Operation unterzogen und wird dem spanischen Meister rund vier Monate fehlen.

Das kolportierte Interesse kommt trotz der prekären Stürmer-Situation bei Barca etwas überraschend. Bislang wurde Werner in Spanien hauptsächlich mit dem Erzrivalen Real Madrid in Verbindung gebracht.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der deutsche Nationalspieler hatte seinen Vertrag bei den Sachsen erst Ende August vergangenen Jahres verlängert. Das neue Arbeitspapier soll Informationen des kicker zufolge eine "moderat gewählte" Ausstiegsklausel über 30 Millionen Euro beinhalten. Diese greift allerdings erst im Sommer, weshalb Barcelona im Falle eines Vorstoßes in der laufenden Transferperiode deutlich tiefer in die Tasche greifen müsste.

Medien: Werner präferiert Wechsel zu Liverpool

Dass die Roten Bullen im Kampf um den ersten Meistertitel der Klubgeschichte ihren besten Torschützen (20 Bundesliga-Tore in 18 Spielen) vorzeitig ziehen lassen, ist allerdings höchst unwahrscheinlich. Zuletzt hatte die Bild berichtet, dass Werner im Falle eines Abschieds aus Leipzig am liebsten zum FC Liverpool wechseln würde.

Der 23-Jährige war im Sommer 2016 vom VfB Stuttgart nach Leipzig gewechselt. In wettbewerbsübergreifend 140 Spielen erzielte er dort 86 Treffer und steuerte 37 Vorlagen bei.

Mehr bei SPOX: Was FCB-Transferziel Kühn auszeichnet | Werner bevorzugt wohl Liverpool-Wechsel

Lesen Sie auch