Bundesliga: Xaver Schlager wird Teil von Common Goal

SPOX

Xaver Schlager schließt sich als erster Österreicher der 2017 von Juan Mata gegründeten Initiative Common Goal an. Damit erklärt sich der Deutschland-Legionär bereit, mindestens ein Prozent seines Einkommens an soziale Projekte zu spenden.

"Ich war schon länger und auch schon vor der Corona-Pandemie auf der Suche nach einer Sache, die ich unterstützen kann", sagt Schlager im Interview mit dem kicker. "Es geht mir als Fußballprofi finanziell sehr gut und ich möchte meinen Beitrag leisten, damit etwas Sinnvolles zu tun."

Schlager reiht sich als erster ÖFB-Kicker dabei in eine Reihe prominenter Unterstützer wie Julian Nagelsmann, Jürgen Klopp und Mats Hummels ein. "Ich kann bei Common Goal mitentscheiden, wohin mein Geld fließt. Es gibt viele Möglichkeiten. Die Idee hat mich überzeugt, und bei uns Fußballern tut es keinem weh, ein Prozent seines Gehalts abzugeben", sagt Schlager, der noch in Gesprächen ist, welches Projekt er unterstützen möchte.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Xaver Schlager: "Ich bin überzeugt von der Kraft des Fußballs"

"Ich bin überzeugt von der Kraft des Fußballs, von der Wirkung, die wir entfachen können", so Schlager weiter. "Menschen aus ihrem manchmal schwierigen Alltag herausholen, ihnen hin und wieder ein gutes Gefühl zu geben. Fußball kann ablenken und Fußball kann helfen."

Der 22-jährige Teamspieler wechselte im Sommer 2019 von Red Bull Salzburg zu den Wölfen und etablierte sich dort sofort als Stammspieler. Aufgrund einer schweren Knöchelverletzung verpasste Schlager jedoch einen Großteil der bisherigen Saison. In 15 Bundesliga-Einsätzen konnte der Mittelfeldspieler für den Tabellensiebten ein Tor und zwei Assists beisteuern.

Mehr bei SPOX: Fix: Schmid geht nach Deutschland

Lesen Sie auch