Bundesliga: Zwei weitere englische Klubs an Werner dran

SPOX

Die Schar der Interessenten an RB Leipzigs Timo Werner hat wohl noch einmal zugenommen. Einem Bericht der Bild zufolge haben sowohl der FC Chelsea als auch Manchester United Werners Berater Karlheinz Förster kontaktiert.

Beide englischen Top-Klubs haben dabei offenbar ihr Interesse an einer Verpflichtung im Sommer hinterlegt. Zuletzt hatte Werner selbst betont, dass er einen Wechsel ins Ausland präferiere.

"Falls ein Wechsel irgendwann einmal ein Thema werden sollte, würde mich eher der Schritt ins Ausland reizen als ein Wechsel zu Bayern", hatte Werner gegenüber der Bild angegeben.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dem Guardian zufolge haben die Reds jedoch den 24-Jährigen um Geduld gebeten, da alle Transfer-Verhandlungen durch die Corona-Krise auf Eis gelegt wurden.

Auch der FC Barcelona ist an Werner interessiert

Nach Informationen von SPOX und Goal hat zudem der FC Barcelona vor dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie Werners Vater kontaktiert und Interesse hinterlegt. Aufgrund der Auswirkungen der Coronakrise geriet der Kontakt zwischen den beiden Seiten jedoch offenbar ins Stocken.

Darüber hinaus sollen Real Madrid, Juventus Turin und Inter Mailand den deutschen Nationalstürmer auf dem Zettel haben.

Als mögliche Nachfolger für den Angreifer in Leipzig bringt das Blatt Milot Rashica (23) von Werder Bremen oder Luca Waldschmidt (23) vom SC Freiburg ins Spiel.

Werner kann RBL im Sommer per Ausstiegsklausel verlassen. Diese liegt dem Vernehmen nach bei 60 Millionen Euro und muss bis zum 15. Juni gezogen werden.

Timo Werner: Leistungsdaten in der Saison 2019/20

Wettbewerb

Spiele

Tore

Assists

Bundesliga

25

21

7

DFB-Pokal

3

2

3

Champions League

8

4

2

Mehr bei SPOX: Bayern offenbar mit Sane über Vertrag einig - Ablöse deutlich geringer?

Lesen Sie auch