Bundesligist steht vor Insolvenz

Sportinformationsdienst
Sport1

Bundesligist Heitec Volleys Eltmann wird kommende Woche einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Das gab die Volleyball Bundesliga (VBL) am Freitag bekannt und zeigte sich "von diesem Schritt überrascht".

"Gemeinsam mit den Heitec Volleys Eltmann und dem zu bestellenden Insolvenzverwalter wird die Volleyball Bundesliga nun genau prüfen, ob und wenn ja in welcher Form eine Weiterführung des Spielbetriebs möglich und sinnvoll ist", sagt VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung.


Die Liga teilte zudem mit, dass im letzten turnusgemäßen Quartalsgespräch Ende Oktober "durch den Verein keine wirtschaftliche Schieflage signalisiert" worden sei. Der Klub aus Unterfranken war in diesem Jahr ins Oberhaus aufgestiegen und ist mit nur einem Sieg aus elf Spielen Tabellenletzter.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch