Bundesluga: Wagner: "Buli-Wechsel kam nicht infrage"

SPOX
Mittelstürmer Sandro Wagner hat verraten, dass vor seinem Wechsel zu Tianjin Teda in die chinesische Super League auch andere Angebote auf dem Tisch lagen.

Bundesluga: Wagner: "Buli-Wechsel kam nicht infrage"

Mittelstürmer Sandro Wagner hat verraten, dass vor seinem Wechsel zu Tianjin Teda in die chinesische Super League auch andere Angebote auf dem Tisch lagen.

Mittelstürmer Sandro Wagner hat verraten, dass vor seinem Wechsel zu Tianjin Teda in die chinesische Super League auch andere Angebote auf dem Tisch lagen.

"Da waren schon ein paar Optionen dabei, einige wirklich gute", sagte er transfermarkt.de. Explizit angesprochen auf ein mögliches Interesse vom FC Schalke 04 schob er nach: "Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga wieder weg von den Bayern kam aber für mich nicht infrage."

Stattdessen entschied er sich im Januar 2019 nach einem Jahr beim FC Bayern für einen Wechsel nach China.

Dort kam der 31-Jährige bislang 18-mal für seinen neuen Klub zum Einsatz und erzielte dabei fünf Treffer.

Mehr bei SPOX: "Lächerlich": Hitzfeld kritisiert Pep und Sane

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch