Burgstaller trifft und trifft: St. Pauli schlägt auch Darmstadt

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Auch dank zweier weiterer Treffer von Guido Burgstaller hat der FC St. Pauli seine Aufholjagd in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Hamburger bezwangen Darmstadt 98 3:2 (1:0) und feierten ihren vierten Sieg nacheinander. Der Österreicher Burgstaller (26., 82.) war gar im siebten Spiel nacheinander als Torschütze erfolgreich.

Omar Marmoush (62.) erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für St. Pauli, das sich nach einem verkorksten Saisonstart mittlerweile ein Polster von acht Punkten auf die Abstiegsplätze erspielt hat. Darmstadt, für das Tim Skarke (64.) und Serdar Dursun (66.) trafen, dagegen findet einfach nicht zu seiner dringend benötigten Konstanz: Niederlagen und Siege wechselten sich in den vergangenen Wochen ab. Das Team von Trainer Markus Anfang muss aufpassen, nicht noch weiter abzurutschen.

Beide Teams spielten am Samstag mutig nach vorne und drängten von Beginn an auf das Führungstor. Doch wieder war es Burgstaller, der für das 1:0 sorgte. Nach einer schönen Kombination musste der frühere Schalker den Ball nur über die Linie drücken. Darmstadt blieb seiner offensiven Herangehensweise treu, sorgte bei allem Engagement aber zu selten für Torgefahr.

Nach der Pause drängte Darmstadt auf den Ausgleich. Tobias Kempe (47.) traf mit einem Freistoß die Latte, Dursun (51.) und Immanuel Höhn (53.) vergaben weitere Möglichkeiten. Als Marmoush auf 2:0 erhöhte, sprach vieles für den Sieg der Gastgeber: Doch Darmstadt gab sich nicht geschlagen: Allein in den Schlusssekunden verpassten die Hessen nach einer Ecke dreimal binnen Sekunden den Ausgleich.