BVB: Andre Schürrle wechselt auf Leihbasis zu Spartak Moskau

Der BVB verkleinert seinen Kader und gibt Andre Schürrle nach Moskau ab. Mit Spartak gab es die Einigung auf ein Leihgeschäft.
Der BVB verkleinert seinen Kader und gibt Andre Schürrle nach Moskau ab. Mit Spartak gab es die Einigung auf ein Leihgeschäft.

Angreifer Andre Schürrle verlässt Bundesliga-Vizemeister Borussia Dortmund und wechselt auf Leihbasis für die Saison 2019/2020 zum russischen Erstligisten Spartak Moskau. Dies teilte der BVB am Mittwochnachmittag offiziell mit.

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc erklärte: "Wir wünschen Andre Schürrle für seine Zeit in Moskau alles Gute und den maximal möglichen Erfolg!" Schürrles Berater Ingo Haspel hatte bereits in der vergangenen Woche Verhandlungen mit Klubs aus Russland und Italien bestätigt und den wesentliche Faktor für die Zukunftsentscheidung seines Schützlings genannt: "Er will Fußball spielen."

BVB: Andre Schürrle steht noch bis 2021 unter Vertrag

Der Weltmeister von 2014 (57 Länderspiele für Deutschland) steht bei der Borussia noch bis 2021 unter Vertrag, spielt aber in den Planungen von Trainer Lucien Favre keine Rolle mehr. Bereits in der vergangenen Saison war Schürrle ausgeliehen und ging für den Londoner Traditionsverein FC Fulham auf Torejagd.

2016 war der 28-Jährige für 30 Millionen Euro Ablöse vom Bundesligarivalen VfL Wolfsburg zu den Schwarz-Gelben gewechselt, erfüllte dort aber die hohen Erwartungen nicht.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch