BVB: Angeblich weiter Verhandlungen mit möglichem Sancho-Nachfolger Ferran Torres

Goal.com

Borussia Dortmund zeigt offenbar weiter Interesse an Angreifer Ferran Torres vom FC Valencia. Er gilt bereits als geraumer Zeit als möglicher Nachfolger des umworbenen Jadon Sancho. Sky berichtet unter Berufung auf eigene Informationen, dass sich Verantwortliche des BVB in der letzten Woche mit den Beratern des 20-Jährigen getroffen hätten.

Ein offizielles Angebot für Torres soll der Bundesligist bislang allerdings nicht eingereicht haben, denn ein Transfer soll an den potenziellen Abgang von Sancho gekoppelt sein: Erst wenn dem BVB ein Angebot für den englischen Nationalspieler vorliege, könne man eine Offerte für Torres abgeben.

BVB soll im Rennen um Valencias Ferran Torres Favorit sein

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Im Rennen um den spanischen U21-Nationalspieler soll die Borussia derweil aktuell die besten Karten haben: Obwohl Torres bereits Angebote von Ajax Amsterdam, Juventus Turin, dem FC Liverpool und Manchester City vorliegen, soll der Rechtsaußen den BVB als den idealen nächsten Karriereschritt sehen.

Zuletzt hatte The Athletic ohne weitere Angaben über ein abgelehntes Angebot von Borussia Dortmund berichtet. Die festgeschriebene Ablöse für Torres soll bei 100 Millionen Euro liegen. Diese Forderung ist durch die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie aber wohl nicht realistisch. Laut einem Bericht der Bild würden aber mindestens 40 Millionen Euro fällig werden.

In der aktuellen Saison kommt Torres bereits auf 35 Einsätze für den FC Valencia, in denen ihm sechs Tore und sieben Vorlagen gelangen. Beim spanischen Verein besitzt das Eigengewächs einen bis 2021 laufenden Vertrag. Ein zweites Angebot seines Arbeitgebers zur Verlängerung hat Torres nach Informationen von Goal und SPOX im März abgelehnt.

Lesen Sie auch