BVB: Entscheidung bei Real-Leihgabe Achraf Hakimi erst in zwei Monaten?

Goal.com

Der BVB muss sich bei der Entscheidung um die Zukunft von Achraf Hakimi wohl noch etwas gedulden. "Es wird garantiert keine Entscheidung geben, bevor die Spanier die Saison beendet haben", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dem kicker.

Die Leihe des Marokkaners zur Borussia läuft zum Ende der Saison aus, danach hat der 21-Jährige einen Anschlussvertrag bei Real Madrid, wie Sportdirektor Michael Zorc dem kicker bestätigte.

Michael Zorc: "Wir können uns Hakimi weiter beim BVB vorstellen"

Der BVB möchte den rechten Außenverteidiger jedoch zumindest noch ein weiteres Jahr halten. Ködern wollen die Verantwortlichen Hakimi dabei wohl mit der deutlich höheren Chance auf Einsatzzeiten. Bei den Königlichen droht ihm nämlich der Bankplatz hinter dem etablierten Dani Carvajal.

"Wir können uns Hakimi weiter beim BVB vorstellen", sagte Zorc. Hakimi stand in dieser Spielzeit in der Bundesliga 29 Mal für die Schwarz-Gelben auf dem Platz. Dabei sammelte er 15 Scorer-Punkte (5 Tore, 10 Vorlagen).

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch