BVB: Erling Haaland schwärmt von "Krieger" Mats Hummels

Goal.com

Stürmer Erling Haaland hat im Borussia-Dortmund-Podcast ausführlich über den Hype um seine Person gesprochen . Außerdem erklärte er, warum Mats Hummels ein absoluter Führungsspieler sei.

"Manchmal setze ich mich hin, auch mit meinem Vater, und denke darüber nach, was gerade los ist. Für mich ist das Wichtigste, immer die eigene Komfortzone zu verlassen, mehr über sich zu lernen, nicht zu bequem zu sein. Damit ich mich weiter verbessern kann", sagte der Norweger angesprochen auf seine sensationelle Entwicklung.

BVB: Erling Haaland schwärmt von Mats Hummels

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Für ihn bestand jedoch nie die Gefahr, dass er abheben könnte, "weil ich immer mehr will. Wenn ich ein Tor schieße, denke ich immer, das ist ein tolles Gefühl, ich will mehr davon". Seine große Stärke sieht er in seinem Willen, betonte er.

Der in Interviews eher als schmallippig bekannte Haaland sprach zudem über die Führungsspieler beim BVB. Vor allem Mats Hummels nannte er als Beispiel: "Er ist ein Krieger, wenn man das so sagen kann, und bringt mir viel bei."

"Als ich in die Kabine kam, sah ich Mats Hummels, der schon viele verschiedene Titel gewonnen hat, auch die WM, und dann weißt du, du willst das auch erreichen, du willst auch diese Siegermentalität, die Mats hat", führte Haaland aus. Der Stürmer meinte zudem, dass im BVB-Kader viele "Siegertypen" seien. "Man muss es nur auch im Spiel zeigen", fügte er an.

Aktuell laboriert Haaland an einer Knieverletzung, die er sich im Spiel gegen den FC Bayern zugezogen hat. Vorher hat der 19-Jährige, der im Winter zum BVB gewechselt war, in der Rückrunde in elf Bundesliga-Spielen zehn Tore erzielt.

Lesen Sie auch