BVB hat Vertrag mit Giovanni Reyna wohl schon langfristig verlängert

Goal.com

Giovanni Reyna (17) steht seit Beginn des Jahres im Profikader bei Borussia Dortmund, der Youngster überzeugte bei seinen Kurzeinsätzen mit couragierten Auftritten und sei laut Sportdirektor Michael Zorc "nicht mehr wegzudenken." Offiziell läuft der Vertrag des US-Amerikaners nur bis 2021, doch die Dortmunder haben laut kicker ihre Hausaufgaben bereits gemacht.

Demnach sei Reyna mit dem 3+2-Modell ausgestattet, wodurch Reyna im Prinzip bereits bis 2023 gebunden ist. Hintergrund ist, dass Verträge von unter 18-Jährigen laut FIFA-Regelwerk nur maximal drei Jahre laufen dürfen.

Reyna schon langfristig gebunden? Bei Sancho handelte der BVB ähnlich

Zorc wollte sich darauf auf kicker-Nachfrage aber nicht äußern. Das gleiche Verfahren wendeten die Schwarz-Gelben aber bereits bei Jadon Sancho (20) an. Der Engländer war bei seiner Unterschrift erst 17 und unterschrieb deswegen einen Dreijahresvertrag, allerdings wurde bereits da Einigkeit über einen Anschlussvertrag erzielt.

Bei Reyna wird der Stichtag der 13. November 2020 sein, dann wird der hochbegabte Mittelfeldspieler volljährig. Bisher kam Reyna für die Borussen auf 11 Einsätze, im DFB-Pokal gelang ihm in Bremen sogar sein erstes Tor im Profibereich.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch