BVB-Jubel über Titel: Bellingham schaltet sich ein

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
BVB-Jubel über Titel: Bellingham schaltet sich ein
BVB-Jubel über Titel: Bellingham schaltet sich ein

Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund hat sich die Meisterschaft in der Regionalliga West und den damit verbundenen Aufstieg in die 3. Liga gesichert - zumindest vorerst (Die Tabelle der Regionalliga West).

Mit einem 2:1-Erfolg beim Wuppertaler SV hielt der BVB am letzten Spieltag den einzig verbliebenen Rivalen Rot-Weiss Essen auf Distanz, der zeitgleich 2:0 beim FC Wegberg-Beeck gewann.

Aber: Ob die Meisterschaft des BVB Bestand hat, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen (Ergebnisse und Spielplan der Regionalliga West).

Einspruch von Rot-Weiss Essen

Aufgrund von Einsprüchen gegen die Spielwertungen am Meisterschaftsrennen beteiligter Vereine hatte der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) die Meisterehrung bereits unter der Woche verschoben.

"Durch die Einsprüche wird die Entscheidung über den Titelträger unter Umständen über den 42. Spieltag hinaus vertagt. Die Situation erschwert unsere Planungen derart, dass der WDFV nicht umhinkommt, die Ehrung zu verschieben. Das bedauern wir sehr", hatte Manfred Schnieders, Vorsitzender des WDFV-Fußballausschusses, dazu mitgeteilt.

Nach Informationen von Reviersport und WAZ hat Rot-Weiss Essen die Einsprüche eingelegt. RWE-Vorstand Marcus Uhlig bestätigte das bei Reviersport, ohne auf die genauen Inhalte einzugehen.

Im Fokus stehen aber offenbar die Anfang Mai nach zwei Coronafällen beim BVB II verlegten Partien gegen den SV Rödinghausen und Bergisch-Gladbach. Im Zusammenhang mit den positiven Tests mussten weitere Spieler in Quarantäne, sodass "keine zehn Spieler mehr zur Verfügung" standen, wie der BVB damals auf seiner Webseite mitteilte.

Knauff lässt BVB jubeln

Beinahe hätte der BVB den Aufstieg am letzten Spieltag sogar noch sportlich verspielt, nach einem Treffer von Kevin Hagemann (34.) lagen die Dortmunder in Wuppertal zur Pause mit 0:1 zurück.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die profi-erfahrenen Steffen Tigges (47.) und Ansgar Knauff (89.) drehten die Partie jedoch zugunsten der Dortmunder. In den anschließenden Jubel schaltete sich auch Shootingstar Jude Bellingham ein, der sich aktuell mit der englischen Nationalmannschaft auf die EM vorbereitet.

"Jaaa Jungs", kommentierte er in einer Instagram-Story - und schob augenzwinkernd einen Rat hinterher: "Kein Alkohol bitte."

Nach dem Erreichen der Champions League mit dem BVB hatte Bellingham mit einem Schmunzeln bei ESPN gesagt, dass er sich nur eine "Capri Sun" gönnen würde. Und als Felix Passlack ihm auf Instagram empfahl, ein Bier zu trinken, antwortete der 17-Jährige: "Heute nur Cola".

Essen gewinnt souverän

Für Essen sorgten im Spiel beim FC Wegberg-Beeck Daniel Heber (1.) und Simon Engelmann (10.) schon in den Anfangsminuten für klare Verhältnisse, auch der frühe Platzverweis gegen Essens Oguzhan Kefkir (12.) brachte RWE nicht mehr von der Siegerstraße ab.

Alle Spiele der 3. Liga und vieles mehr – live & auf Abruf bei MagentaSport | ANZEIGE

Ob es für Essen nun sogar noch zum Aufstieg in die 3. Liga reicht, wird sich in den kommenden Tagen abseits des Rasens entscheiden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.