BVB: Marc Bartra zufrieden mit seinen Fortschritten

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB vor zwei Wochen geht es dem verletzten Spanier immer besser. Die Fortschritte machen Hoffnung.

Die Meldung vom Anschlag auf den Manschaftsbus von Borussia Dortmund vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Monaco schockierte die ganze Welt. Rund zwei Wochen nach dem Vorfall geht es Marc Bartra sichtlich besser. Der Verteidiger erlitt bei der Attacke auf sein Team eine Handverletzung und musste operiert werden.

Nun postete er ein Bild auf seinem Instagram-Account, welches seinen Fans Hoffnung auf eine baldige Rückkehr gibt. "Glücklich mit den Fortschritten. Ich bin bereit, so bald wie möglich mit der harten Arbeit zu starten", fügte er seinem Beitrag hinzu.

Am 13. April meinte sein Trainer Thomas Tuchel noch, dass der Spanier wohl für vier Wochen ausfallen würde. Sollte sich daran nichts ändern, könnte Bartra in den beiden letzten Spielen in der Bundesliga sowie im Pokalfinale gegen Frankfurt mitwirken.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen