BVB: Nuri Sahin kündigt Standpauke für Dembele an

Nachdem Mega-Transfer von Dembele zu Barcelona hat sich BVB-Profi Sahin nun verständnisvoll gezeigt. Man bekomme nicht jeden Tag ein Barca-Angebot.

Das Wechsel-Theater um Ousmane Dembele, der Borussia Dortmund in Richtung FC Barcelona verlassen möchte, ist weiterhin ein großes Thema beim BVB. Nach dem 3:0-Sieg der Borussia beim VfL Wolfsburg äußerte sich Nuri Sahin.

"Der Junge ist 20, macht gerade nicht alles richtig. Auch wir werden, wenn er zurück ist, als Mannschaft mit ihm reden und ihm unsere Meinung geigen", sagte Sahin und ergänzte: "Wir brauchen ihn."

Zuvor hatten sich mit Gonzalo Castro und Sokratis bereits zwei BVB-Profis zu Dembele geäußert.

"Er kann nicht einfach machen, was er will", hatte Sokratis klargestellt. Und Castro meinte: "Sein Verhalten ist mannschaftsschädlich."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen