BVB ohne neun Stars

·Lesedauer: 1 Min.
BVB ohne neun Stars
BVB ohne neun Stars

Borussia Dortmund geht mit dem letzten Aufgebot ins Topspiel der Fußball-Bundesliga bei Bayern München am Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Trainer Marco Rose muss auch noch auf Torhüter Gregor Kobel (Bänderverletzung) und Axel Witsel (Infekt) verzichten.

Zudem fallen Mats Hummels, Donyell Malen, Mahmoud Dahoud, Thomas Meunier, Thorgan Hazard, Giovanni Reyna und Steffen Tigges weiterhin aus.

Rose will Bayern-Party verhindern

Dennoch will der BVB den Partycrasher geben und die zehnte Meisterschaft der Münchner in Folge zumindest am Samstag verhindern.

„Wir wollen versuchen, das zu verhindern. Das ist die Aufgabe, das ist das Ziel“, sagte Rose.

Bei einem Sieg hätte der FC Bayern bei dann noch drei ausstehenden Begegnungen zwölf Punkte Vorsprung auf Dortmund. Der BVB hat die letzten sieben Pflichtspiele in Folge gegen den Erzrivalen verloren. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Wir müssen ihre Offensivpower verteidigen und uns selber Torchancen herausspielen“, sagte Rose, der immerhin wohl wieder auf Raphael Guerreiro zurückgreifen kann. Die Qualifikation für die Champions League hat der BVB schon sicher.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.