BVB-Sportdirektor Michael Zorc adelt Uli Hoeneß: "Ein großes Vorbild"

Nette Worte vor dem letzten Bundesliga-Gipfel am Sonnabend für Uli Hoeneß: Der BVB-Manager Michael Zorc lobt seinen Münchner Kollegen.
Nette Worte vor dem letzten Bundesliga-Gipfel am Sonnabend für Uli Hoeneß: Der BVB-Manager Michael Zorc lobt seinen Münchner Kollegen.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat sich zum Ende der Präsidentschaft von Uli Hoeneß beim FC Bayern München geäußert und die Bedeutung des 67-Jährigen für Klub-Verantwortlichen in Deutschland hervorgehoben.

"Uli Hoeneß ist für alle Manager und Sportdirektoren ein großes Vorbild", sagte Zorc auf der Pressekonferenz des BVB vor dem Top-Spiel der Dortmunder beim deutschen Rekordmeister am Samstag (ab 18.30 Uhr im LIVE-TICKER). Die Pressekonferenz sei dennoch "nicht der richtige Rahmen" für etwaige Fragen, merkte Zorc an und beließ es daher bei dieser knappen Antwort.

FC Bayern gegen BVB: Der letzte Kracher für Uli Hoeneß

Vielmehr forderte Zorc, dass sich die Mannschaft des BVB am kommenden Wochenende anders präsentieren solle als zuletzt bei Auswärtsspielen in München. Dort habe die Borussia mit Blick auf die Ergebnisse der letzten Jahre "eine reine Horror-Bilanz" vorzuweisen, gekrönt von der 0:5-Niederlage im vergangenen April, die den Dortmundern unterm Strich die Meisterschaft gekostet hätte. Seit April 2014 wartet der BVB auf einen Sieg in München, zuletzt kassierten die Dortmunder fünf Niederlagen in Folge in der Allianz Arena bei einem Torverhältnis von 3:22. "Wir müssen Männer-Fußball spielen. Wir müssen Kerle sein. Darum wird es gehen", forderte Zorc.

Für Hoeneß wird es am Samstag das letzte Aufeinandertreffen seines FC Bayern mit den Schwarz-Gelben in Amt und Würden sein. Der 67-Jährige wird kommende Woche bei der Jahreshauptversammlung nicht erneut für das Präsidentenamt kandidieren und somit auch den Vorsitz des Aufsichtsrats abgeben. Er behält jedoch einen Sitz im Aufsichtsrat. Hoeneß' Nachfolger soll der frühere Adidas-Chef Herbert Hainer werden.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch