BVB steuert auf nächsten Titel zu

·Lesedauer: 1 Min.
BVB steuert auf nächsten Titel zu
BVB steuert auf nächsten Titel zu

Borussia Dortmund ist dem nächsten Titel einen großen Schritt nähergekommen.

Rund zwei Wochen nachdem die Handballerinnen den Meistertitel perfekt gemacht hatten und eineinhalb Wochen nach dem DFB-Pokalsieg der Fußballprofis steht die zweite Mannschaft dicht vor der Meisterschaft in der Regionalliga West.

Das Team von Trainer Enrico Maaßen, das sich zuletzt wegen mehrerer Corona-Fälle in Quarantäne befand und zwei Spiele absagen musste, setzte sich beim SV Straelen mit 3:1 durch (Ergebnisse und Spielplan der Regionalliga West).

Essen patzt - BVB zieht vorbei

Weil der große Rivale Rot-Weiss Essen bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln trotz gut 60-minütiger Überzahl mit 1:2 verlor, sprangen die Dortmunder (85 Punkte) an Essen (84) vorbei zurück an die Tabellenspitze - und haben obendrein noch zwei Spiele mehr zu absolvieren.

Während für RWE nur noch zwei Partien auf dem Programm stehen, hat der BVB noch vier Mal die Möglichkeit zu punkten.

In Straelen begann das Spiel für die Borussia dabei alles andere als gewünscht: Kaito Mizuta (13.) brachte die Hausherren früh in Führung, erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang Tobias Raschl (45.+1) der Ausgleich.

Knauff trifft zur BVB-Führung

Ansgar Knauff (70.) und Alaa Bakir sorgten schließlich für den Dortmunder Sieg (Regionalliga West: Die Tabelle).

Essen geriet beim Tabellenfünften aus Köln durch zwei Treffer von Tim Lemperle (10., 28.) früh vorentscheidend in Rückstand.

Zwar spielten die Kölner ab der 29. Minute nach einer Roten Karte gegen Vincent Geimer in Unterzahl, mehr als der Anschlusstreffer durch Dennis Grote (60.) sprang für RWE aber nicht mehr heraus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.