BVB-Talente-Coach: Reyna hat es noch nicht geschafft

SPORT1
Sport1

Giovanni Reyna hat schon 15 Partien für die Profi-Mannschaft von Borussia Dortmund absolviert - und das mit 17 Jahren!


Der Youngster gilt als eines der größten Talente des BVB in den letzten Jahren. Lucien Favre hat ihm schon Einsätze in allen drei großen Wettbewerben gegeben. (Die größten Hoffnungen des BVB)

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Doch den großen Durchbruch bedeutet das nach Ansicht des Dortmunder Talente-Coachs Otto Addo noch lange nicht.

Addo warnt Reyna: "Darf nicht zufrieden sein"

"Er hat den ersten Schritt getan, ja, aber erst, wenn er zwei Jahre zum Stammpersonal in der Bundesliga zählt, hat er es in meinen Augen geschafft", bremste der ehemalige BVB-Spieler in den Ruhr Nachrichten die Euphorie um den US-Amerikaner mit portugiesischen und argentinischen Wurzeln.

"Er darf nicht zufrieden sein, er muss weiter an seinen Defiziten arbeiten. Gio macht vieles Sachen schon sehr gut, aber er kann sich noch weiter verbessern", fuhr Addo fort.


Reyna kam im Sommer 2019 aus der Jugendakademie der USA nach Dortmund. Dem Senkrechtstarter gelangen bereits ein Tor im DFB-Pokal und eine Vorlage in der Champions League.

Dass der Mittelfeldspieler seinen Weg weitergeht, bezweifelt Addo nicht. "Reyna hat ein gutes Umfeld und ist selbst sehr aktiv, immer noch stärker werden zu wollen. Dieses Verhalten ist vorbildlich für unsere anderen Talente", lobte der 45-Jährige seinen Schützling.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

Lesen Sie auch