BVB verlängert vorzeitig mit Nuri Sahin

Der türkische Mittelfeld-Stratege und der BVB gehen weiter gemeinsame Wege. Die Schwarz-Gelben verlängerten Sahins Arbeitspapier vorzeitig.

Borussia Dortmund hat den Vertrag von Nuri Sahin vorzeitig um ein weiteres Jahr bis Sommer 2019 verlängert. Das gab der Bundesligist am Dienstagnachmittag offiziell bekannt.

"Wir freuen uns sehr, dass Nuri bei uns bleibt. Er ist ein Kind der Region, ein richtig guter Typ, und im Verein Borussia Dortmund tief verwurzelt“, erklärte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke. Sahin selbst ergänzte: "Jeder weiß, wie wohl ich mich in Dortmund fühle – in der Stadt, in diesem Stadion mit unseren außergewöhnlichen Fans. Der BVB ist der Klub meines Herzens."

Sahin stammt aus dem Nachwuchs des BVB und feierte im August 2005 als 16-Jähriger sein Profi-Debüt. Nach zwischenzeitlichen Abstechern zu Feyenoord, Real Madrid und dem FC Liverpool steht der 28-jährige Türke seit Sommer 2014 wieder in Dortmunder Diensten.

In der aktuellen Saison hat der Mittelfeldmann bisher jedoch erst acht Pflichtspiele bestritten. Zuletzt stand er dreimal in Folge in der Startelf, fällt aber nach seiner Verletzung am Sprunggelenk aus der Partie gegen Gladbach vergangenen Samstag vorerst wieder aus.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen