Call of Duty League führt "Warzone Weekends" ein

Robin Ahlert
Sport1

Die Call of Duty League wird an diesem Wochenende in den Krieg ziehen.

Jeweils vier Spieler aus jedem der zwölf Call-of-Duty-League-Teams werden an einem 10.000-Dollar CoD:Warzone-Spiel teilnehmen. Diese Matches, die nun wohl öfters veranstaltet werden sollen, betitelte die Liga passend als "Warzone Weekends". Das erste Spiel wird bereits dieses Wochenende am 24. Mai stattfinden. Wie die Liga mitteilte, werden die 48 beteiligten Spieler die einzigen in der Lobby sein. Damit wird gewährleistet, dass störende Einflüsse von außerhalb von vornherein absolut ausgeschlossen sein werden.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Neuer Format für CoD-League-Championship angekündigt

Abgesehen von der Einführung der Warzone Weekends, wurde das neue Format für die Championship bestätigt. Das bedeutet, dass alle zwölf Teams am finalen Spieltag teilnehmen werden.

Im Gegensatz zu dem zuvor angekündigten Format erhalten die Teams auf der Grundlage ihrer Platzierung in der Abschlusstabelle der regulären Saison entweder Vor- oder Nachteile für das abschließende große Turnier. Das bedeutet, dass beispielsweise die beiden erstplatzierten Teams die ersten zwei Runden der Gruppenphase überspringen werden, während die vier untersten Teams - die ursprünglich nicht zu der Veranstaltung eingeladen waren - das Turnier in der Verliererrunde beginnen werden.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Auch die dritt- und viertplazierten Mannschaften steigen erst später in das Turnier ein und bekommen für das erste Spiel der Grupppenphase jeweils schon vorab einen Sieg zugesprochen. Die Mannschaften zwischen dem fünften und dem achten Platz treten ganz regulär in der ersten Runde des Gruppenspiels gegeneinander an.

2 Millionen für den Gewinner

Darüber hinaus gab die Liga die Aufteilung des Preispools der Call-of-Duty-League-Meisterschaft in Höhe von 4,6 Millionen Dollar bekannt. Die beiden Mannschaften, die es bis ins große Finale schaffen, erhalten garantiert 1 Million Dollar, wobei das Gewinner-Team sogar 2 Millionen Dollar erhalten soll.

Das dritte und vierte Team erhält 500.000 bzw. 300.000 Dollar, während die fünft- bis zehntplatzierten Teams je nach ihrer Endplatzierung zwischen 200.000 und 75.000 Dollar pro Team erhalten. Die beiden am Ende der Tabelle stehenden Teams erhalten kein Preisgeld.

Lesen Sie auch