Call of Duty Warzone

Lena Reinhart
Sport1

"Groß" - "Verrückt" - "Kostenlos"

Mit den Worten "groß", "verrückt" und "kostenlos" wird der neue Ableger der Call-of-Duty-Reihe "Warzone" im Trailer beschrieben. Insgesamt 150 Spieler können gleichzeitig spielen und werden auf der Karte "Verdansk", einem weitläufigem Gebiet mit mehreren Zonen, abgeworfen. In der Map werden die Lieblingskarten der Fans aus der Geschichte von Call of Duty vereint.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Crossplay wurde auch bestätigt. Das heißt, PC- und Konsolen-Spieler können im Trupp gemeinsam sowie gegeneinander spielen. 

Zwei verschiedene Modi

Neben dem Battle-Royal-Modus hat "Warzone" noch einen weiteren Modus, der auf der gleichen Karte gespielt wird. 

Battle-Royal-Modus

Im Battle-Royal-Modus kämpfen die Trupps ums Überleben. Welche Gruppe schafft es als letztes auf den Beinen zu stehen?

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Plunder

Im zweiten Modi namens "Plunder" geht es primär darum, Aufträge zu erledigen und dafür Cash-Belohnungen zu kassieren. Gemeinsam mit den Teamkameraden kann im Spiel Geld im Wert von 1 Millionen Dollar verdient werden. 

Wiederbeleben

Im neuen Ableger ist ein Wiederbeleben möglich. Nach dem ersten Tod wird man zum "Gulag" gebracht. In einem 1-vs.-1-Duell spielen die Gestorbenen um ihre Rückkehr ins Spiel. Hat der Squad genug Geld im Laufe des Spiels gesammelt, kann der Spieler auch gegen Bezahlung wiederbelebt werden.

Die kostenlose Version soll ab dem 10. März um 20 Uhr in Deutschland spielbar sein. Wer im Besitz von Modern Warfare ist, kann bereits am 16 Uhr starten. 

Lesen Sie auch