Vorzeitige Vertragsverlängerung: Cavani und PSG pokern

Edison Cavani und PSG wollen den bis 2019 laufenden Vertrag verlängern. Einzelne Punkte müssen noch geklärt werden, bevor es zur Unterschrift kommt.

Starstürmer Edison Cavani von Paris-Saint-German steht vor einer vorzeitigen Verlängerung seines Vertrags. Aktuell ist er noch bis 2019 an dem französischen Serienmeister gebunden. Die Verantwortlichen des Klubs wollen den Angreifer, der bereits 42 Tore in der laufenden Saison erzielte, darüber hinaus binden.

PSG möchte bis 2020 verlängern. Cavani kann sich das ebenfalls vorstellen, stellt aber noch einige Forderungen: So geht es zum einen darum, keine Strafen für zu spätes Zurückkehren aus dem Urlaub zu bekommen. Auch möchte er seine Bildrechte künftig selbst verwalten. Außerdem soll der Klub die Steuern, die er jetzt in Frankreich zahlen muss, nachdem er seinen Auswanderer-Status verloren hat, übernehmen. Dieses Geld möchte er gerne in soziale Projekte in seine Heimat Uruguay investieren. 

Cavani ist nach dem Weggang von Zlatan Ibrahimovic die klare Nummer eins im PSG-Sturm. Er war 2013 für knapp 65 Millionen Euro von Napoli nach Paris gewechselt und gewann seitdem unter anderem drei französische Meisterschaften.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen