Champions League: Acht Leicester-Fans in Madrid festgenommen

Acht Problemfans des englischen Meisters Leicester City sind im Vorfeld des Champions-League-Hinspiels bei Atletico Madrid in der spanischen Hauptstadt in Gewahrsam genommen worden.

Acht Problemfans des englischen Meisters Leicester City sind im Vorfeld des Champions-League-Hinspiels bei Atletico Madrid in der spanischen Hauptstadt in Gewahrsam genommen worden.

Wie die spanische Polizei berichtet, haben die Engländer auf dem Plaza Mayor randaliert und die öffentliche Ordnung gestört.

Eine Gruppe von 70 Hooligans habe am späten Dienstagabend mit Flaschen auf die Polizisten geworfen, woraufhin diese eingeschritten waren. "Fünf Personen, darunter drei Polizisten und zwei Fans, sind leicht verletzt worden. Es musste aber niemand ins Krankenhaus gebracht werden", sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP.

Mehr bei SPOX: Münchner Polizei sieht "keine konkrete Gefährdung" | BKA übernimmt BVB-Ermittlungen | Sportpsychologin: BVB-Spiel "unverantwortlich"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen