Champions League: BVB mit Bender in Richtung Monaco aufgebrochen

Mit Allroundspieler Sven Bender trat Bundesligist Borussia Dortmund am Dienstag die Reise zum Champions-League-Viertelfinalrückspiel bei AS Monaco (Mittwoch, 20.45 Uhr) an. Der olympische Silbermedaillengewinner war im vergangenen Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt verletzt ausgewechselt worden. Auch der genesene Marco Reus trat den Flug in Richtung Cote d'Azur an.

Mit Allroundspieler Sven Bender trat Bundesligist Borussia Dortmund am Dienstag die Reise zum Champions-League-Viertelfinalrückspiel bei AS Monaco (Mittwoch, 20.45 Uhr) an. Der olympische Silbermedaillengewinner war im vergangenen Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt verletzt ausgewechselt worden. Auch der genesene Marco Reus trat den Flug in Richtung Cote d'Azur an.

Trainer Thomas Tuchel hatte den Nationalstürmer gegen Frankfurt ebenfalls zur Halbzeit ausgewechselt. Dies war allerdings nach der langen Verletzungspause nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

Das Hinspiel gegen die Monegassen hatten die Schwarz-Gelben einen Tag nach dem Sprengstoffanschlag auf die Borussen-Stars mit 2:3 verloren. "Wir sind keine Träumer. Wir wissen, dass die Chance nicht sehr groß ist - aber es ist eine da", betonte Klub-Boss Hans-Joachim Watzke vor dem Abflug.

Mehr bei SPOX: Monaco: Sicherheitsvorkehrungen um BVB werden verstärkt | Klopp: "Wagner der am heißesten gehandelte Trainer in England" | Freiburg: Stenzel-Zukunft weiter offen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen