Champions League: UEFA-Boss will Final-Four-Turnier

·Lesedauer: 1 Min.
Champions League: UEFA-Boss will Final-Four-Turnier
Champions League: UEFA-Boss will Final-Four-Turnier

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin wünscht sich einhergehend mit der Champions-League-Reform 2024 die Austragung eines Final-Four-Turniers. "Ich persönlich möchte, dass es gemacht wird. Es könnte großartig werden", sagte der Slowene der französischen Sport-Tageszeitung L'Equipe.

Wenn diese Idee gut umgesetzt werde, wäre sie sehr "einkommenswirksam", betonte Ceferin, der aber auch einräumte, dass es für ein solches Format "Vor- und Nachteile" gebe. Eine Entscheidung will der 53-Jährige nicht übers Knie brechen: "Es gibt keinen Notfall. Wir können das in einem Jahr entscheiden."

Ceferin ist durch das Finalturnier in der vergangenen Saison in Lissabon auf den Geschmack gekommen. Aufgrund der Corona-Pandemie trugen acht Mannschaften ein Finalturnier in der Königsklasse aus, den Titel sicherte sich der deutsche Rekordmeister Bayern München. Im Handball oder Basketball hat sich ein Final Four im wichtigsten europäischen Wettbewerb seit Jahren bewährt.

Der neue Modus der Champions League im Fußball sieht ab 2024 eine Aufstockung von derzeit 32 auf 36 Teilnehmer vor.