Champions League: Kiel sinnt in Porto auf Revanche

SPORT1
Sport1

Nur drei Tage später hat der THW Kiel in der Handball Champions League die Chance, die erste Niederlage der laufenden Saison auszumerzen. 

Die Zebras treffen am Mittwochabend auswärts auf den FC Porto und können sich dort für die überraschende 27:28-Niederlage von Sonntag revanchieren. (Handball, Champions League: FC Porto - THW Kiel am Mittwoch, 20 Uhr im LIVETICKER)

Zudem geht es für den deutschen Rekordmeister darum, den Negativtrend aufzuhalten. Denn zum ersten Mal in dieser Spielzeit kassierte der THW zwei Niederlagen in Folge. In der Bundesliga musste sich Kiel zuletzt den Rhein-Neckar Löwen geschlagen geben.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Filip Jicha warnt THW Kiel vor schwieriger Aufgabe

"Mit ihren Fans im Rücken werden sie noch einmal eine Schippe drauflegen. Trotzdem fahren wir natürlich dorthin, um den Schalter umzulegen und die zwei Punkte zu holen - auch wenn das gewiss nicht einfach wird", sagte THW-Coach Filip Jicha im Hinblick auf das Rückspiel in Portugal.

Sollten die Kieler zwei Punkte aus Porto entführen, wäre es ein großer Schritt in Richtung K.o.-Runde. Aktuell belegen sie in Gruppe B Platz eins, der für den direkten Sprung ins Viertelfinale reichen würde.


Porto kämpft als Sechster um den Einzug ins Achtelfinale. Für die Portugiesen war der Sieg in Kiel der erste doppelte Punktegewinn aus den vergangenen vier Partien. Der THW hatte zuvor nur in Kielce Punkte gelassen.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

So können Sie die Handball Champions League LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: SkyGo
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Lesen Sie auch