Champions League: Medien: Reus meldet sich fit für Monaco

Marco Reus fehlte Borussia Dortmund die letzten fünf Bundesligaspiele wegen eines Muskelfaserrisses. Am Montag meldete sich der Offensivspieler nach einem Belastungstest aber offenbar fit für das Champions-League-Viertelfinale gegen den AS Monaco.

Marco Reus fehlte Borussia Dortmund die letzten fünf Bundesligaspiele wegen eines Muskelfaserrisses. Am Montag meldete sich der Offensivspieler nach einem Belastungstest aber offenbar fit für das Champions-League-Viertelfinale gegen den AS Monaco.

Bereits am Sonntag hatte Reus ohne Probleme am Reservistentraining teilgenommen. Wie die Bild berichtet, absolvierte der 27-Jährige nun am Montagmorgen eine einstündige Sondereinheit, bestehend aus intensivem Lauftraining mit Fitnesstrainer Florian Wangler und einer Extraschicht im Kraftraum.

Am Dienstag trifft Borussia Dortmund im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League auf den französischen Tabellenführer AS Monaco.

Dass Reus direkt von Beginn an startet, ist allerdings eher unwahrscheinlich, auch wenn Tuchel die Hoffnung nicht aufgeben will: "Die Hoffnung ist riesengroß, weil der Verlust unendlich groß ist."

Der BVB-Trainer, der erst am Samstag eine 1:4-Niederlage in München hinnehmen musste, vermisst vor allem Reus' Ausstrahlung und "die damit verbundene Fähigkeit, alle Spieler um sich herum besser zu machen".

Mehr bei SPOX: Favre: "Mbappe ist eine Maschine" | Dembele hatte keine Anpassungsprobleme erwartet | Schmelzer: "Auba verhält sich sehr professionell"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen