Champions League: So viel Geld steht für Bayern auf dem Spiel

Der FCB konnte schon viel Geld durch das Weiterkommen in der CL einnehmen. Bei einem Viertelfinal-Aus würden einige Millionen Euro verloren gehen.

Einen kleinen Geldregen erlebte der FC Bayern durch den Viertelfinal-Einzug in der Champions-League bereits. Mit einem Aus gegen Real Madrid würden dem Rekordmeister aber weitere Einnahmen verwehrt bleiben.

Wie Sport1 vorrechnet, nahm der FC Bayern in der laufenden Champions-League-Saison bereits 70 Millionen Euro ein. Damit wurde das Vorjahresergebnis von 64,4 Millionen Euro bereits übertroffen, obwohl in der vergangenen Saison das Halbfinale erreicht wurde.

Sollten die Münchener das 1:2 aus dem Hinspiel gegen Real Madrid am Dienstag (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) nicht drehen können, würden ihnen mindestens 7,5 Millionen Euro an Prämien verwehrt bleiben. Bei einem Finaleinzug wären gar weitere elf Millionen Euro garantiert, beim Titelgewinn 15,5 Millionen Euro.

Zudem könnte der FC Bayern durch mögliche Zuschauereinnahmen im Halbfinale sowie den Anteil aus dem Finalspiel diese Beträge weiter steigern.

Die bislang eingenommene Summe setzt sich aus Prämien der UEFA (31,2 Millionen Euro) sowie Ticketeinnnahmen zusammen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen