Champions League: Straubing kassiert erste Niederlage

Champions League: Straubing kassiert erste Niederlage
Champions League: Straubing kassiert erste Niederlage

Zwei Tage nach ihrem erfolgreichen Debüt haben die Straubing Tigers in der Champions League ihre erste Niederlage kassiert. Der Tabellenvierte der vergangenen Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unterlag am Sonntag in seinem zweiten Vorrundenspiel beim schwedischen Meister Färjestad BK mit 1:6 (1:2, 0:2, 0:2).

Am Freitag hatten die Niederbayern ihr erstes CHL-Spiel mit 4:0 beim zwölfmaligen polnischen Titelträger Comarch Krakau gewonnen. Travis St. Denis brachte die Gäste früh in Führung (6.), doch danach drehte der Favorit das Spiel.

Für Straubing ist es eine Premiere mit Verspätung: Schon 2020 hatten sich die Tigers für die Champions League qualifiziert, wegen der Corona-Pandemie wurde die Spielzeit aber abgesagt. Dritter Gegner in der Gruppe F ist der österreichische Vertreter Villacher SV.