Champions League: Mbappe stellt gegen Dortmund neuen Champions-League-Rekord auf

Stürmer Kylian Mbappe vom AS Monaco ist der erste Spieler in der Geschichte der Champions League, der in seinen ersten vier K.o.-Partien jeweils einen Treffer erzielte. Der 18-Jährige war im Duell mit Borussia Dortmund früh zur Stelle, als Roman Bürki einen Mendy-Schuss nicht gut abwehrte. Mbappe vollstreckte freistehend aus zehn Metern.

Stürmer Kylian Mbappe vom AS Monaco ist der erste Spieler in der Geschichte der Champions League, der in seinen ersten vier K.o.-Partien jeweils einen Treffer erzielte. Der 18-Jährige war im Duell mit Borussia Dortmund früh zur Stelle, als Roman Bürki einen Mendy-Schuss nicht gut abwehrte. Mbappe vollstreckte freistehend aus zehn Metern.

Der französische Jung-Nationalspieler hatte bereits im Hinspiel gegen Dortmund einen Doppelpack geschnürt und war auch in beiden Achtelfinalspielen gegen Manchester City erfolgreich.

Mbappe, der in der Ligue 1 bei zwölf Saisontoren steht, ist außerdem der jüngste Spieler in der Geschichte der Königsklasse, der fünf Treffer erzielte. Den Bestwert hielt Real Madrids Legende Raul, Mbappe ist nun 41 Tage jünger.

Mehr bei SPOX: BVB-Anfahrt verzögert: Tuchel kritisiert Sicherheitskräfte | Westermann warnt Ajax: "Noch lange nicht durch" | Trotz Inter-Interesse: Marcello Lippi erwartet Conte-Verbleib bei Chelsea

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen