Champions League: Torklau: Ramsey entschuldigt sich bei CR7

Aaron Ramsey von Juventus Turin hat seinen Torklau bei Cristiano Ronaldo beim 2:1 in der Champions League bei Lokomotive Moskau am Mittwochabend erklärt und sich gleichzeitig beim Portugiesen entschuldigt.
Aaron Ramsey von Juventus Turin hat seinen Torklau bei Cristiano Ronaldo beim 2:1 in der Champions League bei Lokomotive Moskau am Mittwochabend erklärt und sich gleichzeitig beim Portugiesen entschuldigt.

Aaron Ramsey von Juventus Turin hat seinen Torklau bei Cristiano Ronaldo beim 2:1 in der Champions League bei Lokomotive Moskau am Mittwochabend erklärt und sich gleichzeitig beim Portugiesen entschuldigt.

"Ich dachte, der Keeper sei viel näher dran und hätte die Chance gehabt, den Ball noch zu klären", so der walisische Nationalspieler.

"Ich habe den Ball instinktiv einfach reingemacht, damit er auch über die Linie geht. Ich habe mich dafür bei Cristiano entschuldigt", fügte er hinzu.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Moskau-Keeper Guilherme konnte einen direkten Freistoß von Ronaldo nicht festhalten, wobei der Ball auf die Linie kullerte.

Ramsey rauschte heran und drückte den Ball, der auch ohne seine Mithilfe ins Tor gerollt wäre, zum 1:0 ins Netz.

Mehr bei SPOX: Real feiert Schützenfest - City kurios

Lesen Sie auch