Chelsea-Fans sauer: Feierte Drinkwater Lampards Aus?

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Vom einstigen Meisterhelden bei Leicester City zum Spieler, der zuletzt nur noch bei der Reserve des FC Chelsea auflief - Danny Drinkwater hat einen tiefen Absturz hinter sich.

Seiner Meinung nach lag das auch an Frank Lampard, der nie auf den Engländer setzte. Während Lampards Amtszeit wurde Drinkwater in der vergangenen Saison einmal zum FC Burnley und dann zu Aston Villa ausgeliehen, nun folgte die Leihe in die Türkei zu Kasimpasa Istanbul.

Als Lampards Entlassung von Chelsea bekannt wurde, postete Drinkwater in seiner Instagram-Story kurz darauf ein Bild von sich, wie er auf den Knien rutschend jubelt - allerdings im Leicester-Trikot, weil er wohl kein jubelndes von sich im Chelsea-Trikot fand.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nachdem der 30-Jährige sich den Ärger der Chelsea-Fans für diesen Post zuzog, die teilweise sogar seinen Rauswurf forderten, löschte er den Post allerdings wieder.

Drinkwater hat tiefen Absturz hinter sich

Drinkwater war 2017 für 37,9 Millionen Euro von Leicester nach London gewechselt, hat aber seit März 2018 kein Pflichtspiel mehr für die Profis absolviert.

Begonnen hatte sein Absturz im April 2019, als er betrunken einen Autounfall verursachte - auch als Folge einiger privater Nackenschläge.

Im Dezember 2020 sorgte er für Aufmerksamkeit, nachdem Drinkwater beim Spiel für Chelseas Reserve gegen Tottenham Hotspur wegen eines Revanchefouls vom Platz geflogen war.