Chelsea-Star tritt in Fußstapfen seines legendären Opas

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Chelsea-Star tritt in Fußstapfen seines legendären Opas
Chelsea-Star tritt in Fußstapfen seines legendären Opas

Auch wenn er im Finale keine einzige Sekunde gespielt hat, ist Marcos Alonso ab sofort ein Champions-League-Sieger.

Der spanische Außenverteidiger des FC Chelsea tritt damit in die großen Fußstapfen seines legendären Großvaters. Dieser hieß wie er selbst auch Marcos Alonso, war aber besser unter dem Namen Marquitos bekannt.

Marquitos war wie sein Enkel Fußballer, ebenfalls Außenverteidiger (wenn auch auf der rechten Seite) und konnte den größten Wettbewerb im europäischen Vereinsfußball sogar gewinnen. Der Wettbewerb hieß damals noch "Europapokal der Landesmeister", bis er 1991 umbenannt wurde.

Laut Datendienstleister Opta durfte die Familie Alonso als erste überhaupt einen Großvater und ein Enkelkind als Sieger des Turniers bejubeln.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Der legendäre Rechtsverteidiger Marquitos war Teil der berühmten Elf von Real Madrid, die sich den Pokal in den ersten fünf Jahren in Serie holten. Alonso spielte damals mit Ikonen wie Alfredo di Stéfano und Ferenc Puskas zusammen - er verstarb im Jahr 2012 und gilt bis heute als einer der besten Außenverteidiger in der stolzen Geschichte der Königlichen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.