Chelsea, Tottenham und Manchester United erwägen offenbar Coutinho-Verpflichtung

Goal.com
Der FC Bayern könnte Philippe Coutinho im Sommer fest verpflichten. Sollte es nicht dazu kommen, scheren wohl schon Chelsea und Co. mit den Hufen.
Der FC Bayern könnte Philippe Coutinho im Sommer fest verpflichten. Sollte es nicht dazu kommen, scheren wohl schon Chelsea und Co. mit den Hufen.

Mit dem FC Chelsea, Tottenham Hotspur und Manchester United denken offenbar drei englische Spitzenklubs über eine Verpflichtung von Bayern-Star Philippe Coutinho im kommenden Sommer nach. Das berichtet die spanische Zeitung Mundo Deportivo.

Demnach soll sich vor allem Chelsea um den Brasilianer bemühen wollen, falls die Bayern die Kaufoption in Höhe von 120 Millionen Euro für den bis Saisonende vom FC Barcelona ausgeliehenen Coutinho nicht ziehen würden.

Barca will Philippe Coutinho wohl in jedem Fall verkaufen

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Bei Barca habe der 27-Jährige laut des Berichts indes trotz Vertrages bis 2023 in jedem Fall keine Zukunft mehr. Die Katalanen wollen Coutinho verkaufen und hoffen, dabei mindestens 100 Millionen Euro einzustreichen.

Der deutsche Rekordmeister hatte Coutinho im August für eine Leihgebühr in Höhe von rund 8,5 Millionen Euro nach München geholt. Für Bayern hat der Offensivspieler bis dato in 22 Pflichtspieleinsätzen sieben Tore und sieben Assists beigesteuert.

Die Verantwortlichen des FCB hielten sich ob der möglichen festen Verpflichtung Coutinhos zuletzt bedeckt, auch der brasilianische Nationalspieler selbst ließ seine Zukunft an der Säbener Straße noch offen.

Lesen Sie auch