Chilavert: "Maradona hat nicht ein Prozent von dem gewonnen, was Messi gewonnen hat"

Goal.com

Jose Luis Chilavert, ehemaliger Weltklasse-Torhüter aus Paraguay, hält einen Vergleich von Diego Armando Maradona mit Lionel Messi für unzulässig, denn der aktuelle Barcelona-Star überrage den Weltmeister von 1986 bei Weitem. "Maradona hat nicht ein Prozent von dem gewonnen, was Messi gewonnen hat", sagte Chilavert Radio Rivadavia und war dabei auch nicht vom WM-Titel Maradonas zu beeindrucken.

"Messi ist einfach der beste Spieler des Planeten, daran besteht kein Zweifel", sagte Chilavert. "Die Argentinier müssen sich bei Messi bedanken, dass er sich für Argentinien und nicht für Spanien entschieden hat. Es macht mir große Freude, ihn spielen zu sehen", ergänzte der 54-Jährige.

Chilavert: Streit mit Maradona auf dem Feld

Die Meinung des Ex-Keepers dürfte allerdings nicht nur von Messis Leistungen, sondern auch von seiner persönlichen Abneigung gegenüber Maradona beeinflusst worden sein. Als Aktive gerieten sie bei einem Liga-Spiel zwischen Velez Sarsfield und den Boca Juniors aneinander. "Ich habe ihm damals gesagt, dass es Doping-Tests gibt. Das hat ihn wütend gemacht", erinnerte sich Chilavert.

Der dreifache Welttorhüter Chilavert war in seiner Karriere vor allem für seine Freistöße bekannt, die er regelmäßig im gegnerischen Tor unterbrachte. In 74 Länderspielen für Paraguay gelangen ihm acht Treffer.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch