Ciro verkackts

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Ausgerechnet der FC Turin hat dem italienischen Meister Juventus Turin den womöglich vorentscheidenden Schritt im Kampf um die italienische Meisterschaft ermöglicht.

Denn der Stadtrivale des Rekordmeisters besiegte zum Auftakt des 29. Spieltages Verfolger Lazio Rom - Juve könnte mit einem Sieg beim CFC Genua am Abend auf sieben Punkte davon ziehen.

Stürmerstar Ciro Immobile spielte bei der zweiten Niederlage der Römer seit dem Restart eine entscheidende Rolle. Der ehemalige Angreifer von Borussia Dortmund verursachte bereits in der fünften Spielminute einen unstrittigen Handelfmeter, den Andrea Belotti sicher verwandelte.

29. Saisontore, persönliche Bestmarke