City verbucht erneut Rekordbilanz

Sportinformationsdienst
Sport1

Der englische Meister Manchester City hat durch eine abermalige Rekordbilanz im fünften Geschäftsjahr nacheinander einen Gewinn verbucht.

Der Klub der deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Leroy Sané vermeldete am Dienstag einen Umsatz von umgerechnet 625,8 Millionen Euro und damit eine rund siebenprozentige Steigerung der bisherigen Höchstmarke aus dem Vorjahr (584,52 Millionen Euro).


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Citys Profit wächst

Der Profit der Citizens, gegen die der Europa-Verband UEFA wegen des Verdachts auf Verstöße gegen finanzielle Rahmenvorschriften ermittelt, wuchs geringfügig auf 11,82 Millionen Euro an (2018: 11,66).

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE


Manchester, das in der vergangenen Saison neben der Meisterschaft und dem FA-Cup auch den Ligapokal und den Supercup (Community Shield) gewann, setzte damit seinen finanziellen Gesundungsprozess weiter fort. In den ersten sechs Jahren seit der Übernahme durch Scheich Mansour hatte der Klub insgesamt 683 Millionen Euro Verluste geschrieben. Vor dem Einstieg des neuen Besitzers aus Abu Dhabi hatte Manchesters Umsatz lediglich rund 101,8 Millionen Euro betragen.

Lesen Sie auch