CL-Spielplan steht: So legen Bayern und der BVB los

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
CL-Spielplan steht: So legen Bayern und der BVB los
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Jetzt stehen die ersten Ansetzungen - der Titelverteidiger legt in der heimischen Allianz Arena los:

FC Bayern wird sein Auftaktspiel in der Champions League am 21. Oktober gegen Atlético Madrid bestreiten. Auch RB Leipzig startet mit einem Heimspiel, bekommt es tags zuvor (20. Oktober) mit Istanbul Basaksehir zu tun. Das gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitagabend bekannt.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel zur Champions League anmelden

Dagegen treten Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach zunächst in der italienischen Fremde an: Vizemeister BVB gastiert am 20. Oktober bei Lazio Rom, Gladbach einen Tag später bei Inter Mailand.

Die Gruppenphase in der Königsklasse endet am 8./9. Dezember. Leipzig empfängt dann Manchester United, die Bayern wiederum Lokomotive Moskau. Dortmund und Gladbach treten bei Zenit Moskau und Real Madrid an.

Europa League: Leverkusen und Hoffenheim erst zu Hause

In der UEFA Europa League stehen für die beiden Bundesliga-Vereine zunächst Heimspiele auf dem Programm: Bayer Leverkusen ist am 22. Oktober gegen OGC Nizza gefordert, die TSG 1899 Hoffenheim erwartet Roter Stern Belgrad aus Serbien.

Die deutschen CL-Gruppen in der Übersicht:

GRUPPE A: FC BAYERN MÜNCHEN, Atlético Madrid, FC Salzburg, Lokomotive Moskau

GRUPPE B: Real Madrid, Schachtar Donezk, Inter Mailand, BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH

GRUPPE F: Zenit Sankt Petersburg, BORUSSIA DORTMUND, Lazio Rom, FC Brügge

GRUPPE H: Paris Saint-Germain, Manchester United, RB LEIPZIG, Istanbul Basaksehir

Die deutschen CL-Gruppen in der Übersicht:

Gruppe C: Bayer Leverkusen, Slavia Prag, Hapoel Beer Sheva, OGC Nizza

Gruppe L: KAA Gent, Roter Stern Belgrad, TSG 1899 Hoffenheim, Slovan Liberec

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.