Claudio Marchisio: Paul Pogba "brauchte 15 Minuten", um die Juventus-Stars zu überzeugen

Claudio Marchisio hat verraten, dass Paul Pogba die Mittelfeld-Stars von Juventus bereits in seiner ersten Trainingseinheit schwer beeindruckte.
Claudio Marchisio hat verraten, dass Paul Pogba die Mittelfeld-Stars von Juventus bereits in seiner ersten Trainingseinheit schwer beeindruckte.

Juventus-Legende Claudio Marchisio hat verraten, dass der junge Paul Pogba beim italienischen Rekordmeister auf Anhieb für Furore sorgte. 2012 war Pogba als Teenager ablösefrei von Manchester United zu Juve gewechselt und in seiner erste Trainingseinheit hinterließ er gleich bleibenden Eindruck. "Pirlo und ich brauchten nur 15 Minuten, um zu verstehen, wie gut er ist", erinnerte sich Marchisio der Daily Mail.

"Wir wussten, dass der jemandem den Platz im Team wegnehmen würde. Zum Glück fand der Trainer ein System, in dem wir alle zusammen spielen konnten", ergänzte der 33-Jährige, der für die Bianconeri 131-mal gemeinsam mit Pogba auf dem Platz stand.

Paul Pogba kehrte 2016 von Juventus Turin zu Manchester United zurück.

Pogba und Juventus erreichten unter anderem 2015 das Finale der Champions League (1:3 gegen den FC Barcelona in Berlin). Ein Jahr später wechselte der Franzose für die damalige Weltrekordsumme von 105 Millionen Euro zurück zu United.

Dort steht Pogba zurzeit in der Kritik. Seit dem geplatzten Sommertransfer zu Real Madrid wird dem Weltmeister von 2018 unter anderem Lustlosigkeit vorgeworfen. Die Red Devils rangieren nur auf Platz zwölf der Premier League.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch