Clemens teilt gegen Hater aus: "Hört bei mir der Spaß auf"

·Lesedauer: 1 Min.
Clemens teilt gegen Hater aus: "Hört bei mir der Spaß auf"
Clemens teilt gegen Hater aus: "Hört bei mir der Spaß auf"

Seit Montag hat er Gewissheit, zumindest zur Hälfte: Deutschlands Darts-Star Gabriel trifft bei seinem WM-Auftakt auf Lewy Williams oder Toyokazu Shibata. (Darts-WM 2022 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)

Während die PDC Weltmeisterschaft für Clemens eine neue Chance bedeutet, musste der 38-Jährige in der jüngsten Vergangenheit einige empfindliche Niederlagen einstecken.

Darunter auch jene gegen Fallon Sherrock beim Grand Slam of Darts. Nach der 3:5-Pleite Mitte November bekam Clemens eine Reihe von Hassnachrichten über Social Media.

Der Saarländer schlug bereits auf Instagram zurück - und das hat nun in einem Interview mit Spox wiederholt.

„Es geht vor allem in die Richtung, dass meiner Familie und mir Krebs oder andere Krankheiten gewünscht werden. Gerade wenn es gegen die Familie geht, hört für mich der Spaß auf“, setzte sich Clemens zur Wehr. „Vor allem, wenn es in der Familie vielleicht schon Krankheitsgeschichten gibt. Und dann bekommt solche Nachrichten. Das macht einen fassungslos und traurig“.

Clemens: „Nicht nur eitel Sonnenschein“

Clemens habe das Bedürfnis gehabt, „darauf aufmerksam zu machen, dass auch in meinem Leben als Darts-Profi nicht immer alles nur eitel Sonnenschein ist. Ich finde es wichtig, das auch mal nach außen zu transportieren.“

Dennoch wolle er betonen, „dass es nur ein kleiner Teil ist. Da darf kein falscher Eindruck entstehen. Ich bekomme ganz viele tolle Nachrichten und tollen Support.“

Vor der WM sei Clemens darum bemüht, sich auf sein Spiel zu konzentrieren: „Ich kann es ohnehin nicht beeinflussen, wer am Ende mein Gegner wird.“

Alles zur Darts-WM 2022 bei SPORT1.de:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.