Clemens unterliegt dem „Dutch Destroyer“

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Clemens unterliegt dem „Dutch Destroyer“
Clemens unterliegt dem „Dutch Destroyer“

Frühes Aus für den einzigen deutschen Starter beim Darts World Grand Prix. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Gabriel Clemens verlor in der Auftaktrunde gegen Vincent Van der Voort aus den Niederlanden in zwei knappen Sätzen.

Dabei zwang Clemens den „Dutch Destroyer“ in beiden Durchgängen bin ins entscheidende Leg. (Darts World Grand Prix: Spielplan und Ergebnisse)

Clemens gibt 2:0-Führung aus der Hand

Den ersten Satz gewann van der Voort mit einem 82er Finish. Im zweiten Durchgang führte Clemens mit 2:0 in den Legs, ehe er die Partie komplett aus der Hand gab.

Sein Gegner nutzte den zweiten Match-Dart auf die Doppel 18 und zog damit bei diesem Major-Turnier ins Achtelfinale ein.

In zwei britischen Duellen gewannen jeweils die Engländer gegen ihre schottischen Konkurrenten.

Ian White setzte sich in einem wahren Krimi gegen Gary Anderson im entscheidenden Leg des dritten Satzes durch, und Rob Cross schlug Peter Wright mit 2:0.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.