Als Co-Investor: Übernimmt Hamilton den FC Chelsea?

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Als Co-Investor: Übernimmt Hamilton den FC Chelsea?
Als Co-Investor: Übernimmt Hamilton den FC Chelsea?

Formel-1-Rekordchampion Lewis Hamilton (37) könnte den englischen Fußball-Topklub FC Chelsea um den deutschen Teammanager Thomas Tuchel übernehmen - zumindest als Co-Investor. Demnach soll der Mercedes-Star das Angebot des britischen Geschäftsmanns Martin Broughton unterstützen und rund zehn Millionen Pfund (rund zwölf Millionen Euro) beisteuern wollen, wie unter anderem der britische Sender Sky und die BBC berichten.

Wie Hamilton, übrigens Fan des Lokalrivalen FC Arsenal, sollen sich auch der ehemalige Tennis-Star Serena Williams und Leichtathletik-Olympiasieger Sebastian Coe dem Broughton-Angebot angeschlossen haben. Der Preis für den Kauf des FC Chelsea, Champions-League-Sieger von 2021, soll bei rund 2,5 Milliarden Pfund liegen.

Der bisherige Klubbesitzer Roman Abramowitsch hatte wenige Tage nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine verkündet, Chelsea verkaufen zu wollen. Die britische Regierung verhängte zuletzt Sanktionen gegen den russischen Oligarchen, der Verein bestreite den Spielbetrieb derzeit mit einer Sonderlizenz der Regierung. Drei Konsortien sind am Kauf des Klubs interessiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.