Coentrao: "Kann die Ansprüche von Real momentan nicht erfüllen"

Sein Stern ging bei der WM 2010 auf, mittlerweile ist Coentrao aber längst von der Bildfläche verschwunden. Er selbst findet ehrliche Worte dafür.

Fabio Coentrao steht zwar noch bei Real Madrid unter Vertrag, spielt in der aktuellen Saison aber gar keine Rolle unter Trainer Zinedine Zidane. Nun hat der portugiesische Linksverteidiger überraschend ehrliche Worte gefunden.

"Ich bin in keinem Zustand, um für Real Madrid zu spielen", sagte Coentrao gegenüber der Marca. "Im kommenden Jahr möchte ich wieder mein ursprüngliches Level zu erreichen."

In dieser Saison hat der Portugiese lediglich vier Pflichtspieleinsätze absolviert. Sein Vertrag in Madrid läuft noch bis 2019, aber um wieder an seine alte Form anknüpfen zu können, soll eventuell eine Rückkehr in die Heimat helfen.

"Vielleicht würde mir ein Wechsel nach Portugal helfen, um wieder zu alter Stärke zu finden. Wir sollten alle an irgendeinem Zeitpunkt im Leben unsere Grenzen erkennen können und mein Gefühl sagt mir, dass ich momentan nicht die Ansprüche von Real Madrid erfüllen kann."

Seine beste Zeit bei den Königlichen hatte Coentrao unter Trainer Jose Mourinho. Deshalb steht auch ein Wechsel zu dessen Verein Manchester United im Raum, vorausgesetzt der Linksfuß kann möglichst bald wieder sein Top-Niveau erreichen.

Im Jahr 2011 wechselte der Linksverteidiger nach einer starken Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika für 30 Millionen Euro Ablöse von Benfica Lissabon nach Madrid und absolvierte dort 104 Pflichtspiele.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen