Georgia entthront Alabama

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Georgia entthront Alabama
Georgia entthront Alabama

Das Football-Team der Georgia Bulldogs hat eine 41-jährige Durststrecke beendet und Titelverteidiger Alabama Crimson Tide im Finale der US-College-Meisterschaft entthront. Im Lucas Oil Stadium, Spielstätte der Indianapolis Colts aus der Profiliga NFL, siegten die Bulldogs am Montag (Ortszeit) vor 68.300 Zuschauern mit 33:18. Es war ihr erster Triumph im Wettbewerb seit 1980.

Georgia hatte 2017 das Finale gegen Alabama verloren, nun gelang die Revanche. Trainer Nick Saban verpasste seinen siebten Titel mit der Crimson Tide, es wäre der insgesamt achte für das seit mehr als zehn Jahren dominierende College gewesen.

Eine Minute vor Schluss kam es zum Highlight der Partie: Georgie Cornerback Kelee Ringo fing einen Ball von Alabama Quarterback Bryce Young ab und brachte den Ball über 79 Yards in die Endzone.

„Sie haben es verdient. Wir waren die einzige Mannschaft, die sie besiegt hat, aber wir konnten es heute Abend einfach nicht zu Ende bringen“, sagte Saban. Im Vormonat hatte Alabama Georgia im Finale der Southeastern Conference noch klar geschlagen (41:24).

-----

Mit Sport-Informations-Dienst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.