Ein Comeback mit Knalleffekt

Viel besser hätte sich Jonas Hofmann sein Comeback nicht träumen lassen.

In seinem ersten Einsatz nach dreiwöchiger Verletzungspause benötigte der Gladbacher Offensivspieler nicht einmal vier Minuten, um die Fohlen im Spiel gegen den VfB Stuttgart (Endstand 3:1) mit 1:0 in Führung zu bringen.

Hofmann verwertete eine präzise Hereingabe von Alassane Pléa aus vollem Lauf mit einem Schuss ins linke untere Eck.

Auch für Bundestrainer Hansi Flick ist dies eine gute Nachricht: Hofmann scheint keine drei Wochen vor dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar wieder topfit.

Der 30-Jährige, der in den WM-Plänen von Flick eine zentrale Rolle einnimmt, hatte am 18. Oktober im DFB-Pokal beim 1:2 in Darmstadt eine Schultereckgelenkssprengung ohne knöcherne Beteiligung erlitten

Ohne Hofmann hat die Borussia zuletzt gegen Eintracht Frankfurt (1:3) und beim Tabellenführer Union Berlin (1:2) verloren.

Bei der WM bestreitet Deutschland am 23. November sein erstes Spiel gegen Japan. Am 10. November nominiert Flick seinen Kader.

------

Mit Sport-Informatoins-Dienst

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga