Diverse Matches geändert: So läuft die Geister-WrestleMania

Patrick Hauser
Sport1

Der Höhepunkt des Wrestling-Jahres rückt näher und die Spannung der Fans wächst: WrestleMania 36 steht bevor - in diesem Jahr müssen sich die Showkampf-Fans aus aller Welt jedoch dramatisch umstellen.

In den Nächten von Samstag, 4. auf Sonntag, 5. und von 5. auf 6. April kommen die größten Matches des Jahres zu ihrem Höhepunkt - allerdings ohne Zuschauer. Aufgrund der Coronakrise verlegte die Wrestling-Liga WWE das Event von Tampa, Florida ins hauseigene Performance Center nach Orlando. Außer einigen essentiellen Mitarbeitern sind keine Zuschauer zugelassen, Fans aus aller Welt sehen wohl das skurrilste Mania aller Zeiten ohne jegliche Stimmung.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Diverse Matches für die beiden Tage sind bereits bestätigt - dass sie in dieser Zusammensetzung stattfinden, ist aber ausgeschlossen. SPORT1 hat alle Infos.

- Welche Matches gibt es offiziell?

WWE Championship: Brock Lesnar (c) vs. Drew McIntyre
WWE Universal Championship: Goldberg (c) vs. Roman Reigns 
NXT Women's Championship: Rhea Ripley (c) vs. Charlotte Flair
RAW Women's Championship: Becky Lynch (c) vs. Shayna Baszler
SmackDown Women's Championship - Elimination Match: Bayley (c) vs. Sasha Banks vs. Lacey Evans vs. Tamina vs. Naomi
John Cena vs. "The Fiend" Bray Wyatt
Boneyard Match: The Undertaker vs. AJ Styles
Kevin Owens vs. Seth Rollins
King Corbin vs. Elias
Last Man Standing Match: Edge vs. Randy Orton
RAW Tag Team Championship: Street Profits (c) vs. Andrade und Angel Garza
Aleister Black vs. Bobby Lashley
Intercontinental Championship: Sami Zayn (c) vs. Daniel Bryan

Durch die Coronakrise haben sich einige Matches nochmal geändert, auch wenn WWE dies noch nicht offiziell bestätigt hat.

So zog Reigns freiwillig zurück, Goldberg trifft deshalb auf Braun Strowman. Auch Andrade kann nicht teilnehmen, ihn ersetzt offenbar NXT-Talent Austin Theory.


Das Match zwischen Cena und Wyatt soll noch zu einem Firefly Fun House Match werden, das eher wie ein Film statt wie ein normales Wrestling-Match ablaufen soll. Wyatt hat Cena dafür schon herausgefordert, dessen Antwort steht noch aus.

Der frühere NFL-Superstar Rob Gronkowski führt als Moderator und Host durch die Show. "Gronk" soll auch einen Auftritt haben, der zu einem späteren Wrestling-Match führen soll. Im Gespräch ist der SummerSlam im August.

- Welche Gerüchte gibt es um WrestleMania?

Die Card ist mittlerweile vollgepackt, dennoch dürfte es drei weitere Matches geben: Dolph Ziggler vs. Otis und The Kabuki Warriors (c) vs. Alexa Bliss und Nikki Cross um die Women's Tag Team Championship dürften auf jeden Fall stattfinden.

Außerdem sollen die SmackDown Tag Team Champions The Miz und John Morrison ihre Titel in einem Ladder Match gegen The Usos und The New Day verteidigen. Da Miz krankheitsbedingt jedoch für WrestleMania ausfällt, musste dies wieder geändert werden. Dave Meltzer vom Wrestling Observer berichtet, dass bei der Aufzeichnung Morrison in einem Ladder-Match gegen einen der Usos antrat.

Die üblichen Battle Royals finden in diesem Jahr weder bei den Männern noch bei den Frauen statt, da WWE wegen der Coronakrise nicht zu viele Performer gleichzeitig im Ring haben möchte.

WWE-Boss Triple H ist erstmals seit Jahren diesmal nicht aktiv beteiligt, sondern kümmert sich um seinen Hauptjob als Talent-Vorstand bei NXT. Auch die Gerüchte um eine Rückkehr von Ronda Rousey oder CM Punk haben sich nicht als wahr bewiesen.

- Wo steigt WrestleMania 36?

WrestleMania sollte ursprünglich im Raymond James Stadium in Tampa, Florida steigen. Die Heimatbasis der Tampa Bay Buccaneers aus der NFL fasst 65.618 Fans und kann bei speziellen Events bis zu 75.000 Zuschauern Platz bieten. Die Arena beherbergte bereits die Super Bowls XXXV (2000) und XLIII (2008).

Nach der Verlegung findet Mania im Performance Center statt. Das Trainingszentrum von WWE nutzen normalerweise die NXT-Talente, um ihre Ausbildung für WWE zu absolvieren. Nun steigen in Orlando, Florida alle Wochenshows bis zu WrestleMania, das Mega-Event inklusive. Zuschauer sind nicht erlaubt, Stimmung dürfte so auch vor dem Fernseher kaum aufkommen, zumal die Show nicht live übertragen, sondern im Voraus aufgezeichnet wird.

- Welche Shows gibt es noch?

Im Rahmen des Mania-Wochenendes waren wie immer zahlreiche andere WWE-Shows geplant: Am Donnerstag (2. April) die Hall-of-Fame-Zeremonie, am Freitag SmackDown Live, am Samstag NXT TakeOver und am Montag Monday Night RAW. Diese Shows fallen wegen der Coronakrise (mit Ausnahme von RAW und SmackDown) nun flach.


Auch diverse Independent-Ligen wollten Shows rund um Tampa veranstalten, um die vielen Wrestling-Fans vor Ort abzugreifen. Selbst die deutsche Liga wXw hatte das Event wxW 16 Carat Gold Revenge geplant. Dies fällt nun selbstverständlich ebenfalls aus, für die kleinen Ligen geht dadurch eine eminent wichtige Einnahmequelle verloren.

- Wer wird in die Hall of Fame eingeführt?

Bislang bestätigt sind Batista, der "British Bulldog" Davey Boy Smith, The Bella Twins (Nikki und Brie Bella), John "Bradshaw" Layfield, Justin Thunder Liger und die New World Order (nWo) in der Besetzung Hulk Hogan, Kevin Nash, Sean Waltman und Scott Hall. 

Die Zeremonie soll wegen der Coronakrise im Sommer nachgeholt werden.

- Wann und wo gibt es WrestleMania live im TV und Stream?

Die Kickoff-Show von WrestleMania mit den ersten Matches beginnt am 5. und 6. April um 0 Uhr deutscher Zeit, die Hauptshow um 1 Uhr. WrestleMania ist auf dem Streaming-Portal WWE Network zu sehen.

Lesen Sie auch