Baumgartl mit Comeback nach Tumor-OP

Baumgartl mit Comeback nach Tumor-OP
Baumgartl mit Comeback nach Tumor-OP

Timo Baumgartl steht vier Monate nach seiner Hodenkrebs-Erkrankung wieder bei einem Pflichtspiel auf dem Fußballplatz.

Der Innenverteidiger von Union Berlin wurde von Trainer Urs Fischer für das Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr) in die Startelf berufen. Bereits am vergangenen Wochenende beim 1. FC Köln (1:1) hatte Baumgartl den Sprung in den Kader geschafft, blieb aber ohne Einsatz.

Anfang September war der 26-Jährige nach erfolgreicher Behandlung ins Training der Unioner zurückgekehrt. Im Mai hatte sich Baumgartl wegen eines Tumors im Hoden einer Operation unterzogen und anschließend mehrere Therapie-Zyklen erfolgreich hinter sich gebracht.