Confed Cup: Wirbel um ARD-Kommentator Bartels

Nach einer Rempelei geraten Leverkusens Stürmer-Star Javier “Chicharito” Hernandez und DFB-Verteidiger Antonio Rüdiger im Confed-Cup-Halbfinale aneinander. ARD-Kommentator Tom Bartels bedenkt in einem kurzen Moment nicht, was er sagt – und sorgt für einen Rassismus-Eklat, der sich auf Twitter zu einem Shitstorm entwickelt. Später entschuldigt sich der Reporter live im TV, als er es bemerkte.

Das Halbfinalspiel bei der Mini-WM war nach einem grandiosen Doppelpack von Leon Goretzka schnell entschieden. Die DFB-Elf bezwang ohne viel Mühen Mexiko mit 4:1 und trifft im Confed-Cup-Finale nun auf Arturo Vidals Chilenen.

Für den Aufreger des Spiels sorgte aber der ARD-Kommentator in der 73. Spielminute, als Chicharito und Rüdiger sich in die Quere kamen. Bartels ließ unbedacht eine Bemerkung fallen, die in Windeseile sich auf Twitter und Co. verbreitete und einen hässlichen Shitstorm loslöste.

Denn Bartels legte in dieser Szene dem Mexikaner unschöne Worte in den Mund, um den Schubser und das Wortgefecht zwischen “Chicharito” und Rüdiger, das keiner im TV hören konnte, besser zu verdeutlichen. Das ging aber nach hinten los.

Tom Bartels (dpa)

“Da kann ich Chicharito verstehen. Das war kein Tiefschlag in den Magen”, kommentiert er die Szene. “Ich hab dich geschubst, aber jetzt mach hier mal nicht den Affen und leg‘ dich da auf den Boden und simulier‘, das ich dir in den Magen geboxt hätte.”

Auf den Social-Media-Plattformen entlud sich eine Welle der Entrüstung:

Kurz vor Spielende erfuhr Bartels wohl aus der TV-Regie, wie seine Bemerkung im TV und auf Twitter & Co. aufgenommen wurde.

Der ARD-Kommentator entschuldigte sich umgehend für seine “Affen”-Formulierung: “Ich bitte Sie: Das ist nicht in irgendeiner Form rassistisch gemeint gewesen. Bitte sehen Sie mir die Formulierung nach.”

Während einige Fans die Entschuldigung annahmen, fanden andere, dass gerade diejenigen, die in Bartels Äußerung Rassismus sehen, rassistisch denken. Diese endlose Auseinandersetzung uferte auf Twitter selbstredend aus! Wer hierbei Bartels aber Rassismus unterstellt, sollte sich wirklich hinterfragen.

Ronaldo zeigt erstmals seine Zwillinge

Deutschland dank Goretzka im Finale

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen